Es ist kalt…

…und das nicht nur draußen, sondern auch bei uns im Haus, denn die Heizung funktioniert nicht (was mit 2 kleinen Kindern ein besonderer Spaß ist). Eigentlich etwas was man Ende Juni nicht brauchen sollte, da aber der Ofen noch nicht aufgestellt ist und erst im Herbst kommen soll, wäre eine Heizung bei 13 Grad Außentemperatur etwas feines. Aber fangen wir erst mal ab der Hausübergabe an.

Inzwischen war die Firma H. Hochbau auch bei uns und hat die nicht verschlossenen Löcher in der Decke des HWR verschlossen, warum dabei aber eines in der Ecke nicht zu gemacht wurde??? Die Klappe für unseren „merkwürdigen“ Reinigungsschacht im Flur passte nicht und so warten wir auf die Passende. Das zu viel verlegte oder/und nicht genutzte Abwasserrohr im HWR vergessen wir mal schnell wieder, jetzt ist es ja zu gemacht.

Der Elektriker hat am Dienstag nicht alle Arbeiten geschafft und war so dann am Freitag Morgen noch mal im Haus. Er hat in diesem Zuge auch die Fußbodenheizung verkabelt, doch leider scheint irgendetwas zu fehlen, damit diese jetzt funktioniert. Ob es jetzt an der Elektrik oder etwas anderem liegt das es nicht warm wird, ist eine gute Frage…bis heute hat uns ja niemand eine Einweisung in unsere Heizungsanlage gegeben. Die Übergabe steht noch aus. Spannend ist auch, das wir für den oberen Flur zwar einen eigenen Heizkreis haben, aber kein Thermostat für diesen?! Das Rätsel müssen wir noch auflösen lassen, wie dort jetzt die Temperatur eingestellt wird. Wäre ja Blödsinn z.B. den Flur mit dem Badezimmer zusammen zu regeln – wer will schon einen warmen Flur, wenn er es im Badzimmer warm haben möchte? Oder in einem der Kinderzimmer?

Alles in allem sind aber noch nicht alle Elektro Arbeiten erledigt und auch die Klempner vermissen wir noch, da unsere Lüftung und Solaranlage noch ohne Funktion ist.

Unsere fehlende Abdeckung der Eingangstür ist nun auch dran, eigentlich fehlte diese auch gar nicht, sie wurde nur beim Einbau der Tür schlichtweg nicht angebracht und flog so Wochen/Monate durch das Haus. Jedes Gewerk hat sie von A nach B verschoben oder nach draußen befördert. So sah sie dann auch nach Wochen aus und es musste eine Neue her. Es ist nicht so dass wir das nicht nach dem Einbau der Tür damals beim Bauleiter erwähnt hätten.

Schauen wir mal wie PDE Massivbau sich jetzt anstellt die Mängel schleunigst abzustellen

Noch mal einen Satz zum Thema Malerarbeiten. PDE verarbeitet beim Innenputz Putzqualität der Stufe 2. Eigentlich hätten wir gedacht hier ohne großen Aufwand tapezieren zu können, die Wände waren aber dermaßen voll mit Macken und Putznasen, das wir hier umfangreich Nacharbeiten mussten. Leider haben die Bauleiter es nie geschafft das Abstellen zu lassen, sodass wir am Ende den „schwarzen Peter“ hatten. So blieben natürlich andere Dinge auf unserer Seite liegen die geplant waren. Was schlussendlich unsere Zeit gefressen hat.

Hausübergabe!!!

Heute war es dann endlich so weit, die Hausübergabe ist gelaufen.
Aber schauen wir erst mal in die letzte Woche. Hier waren die Klempner fast jeden Tag aktiv, um ihre Arbeiten fertig zu stellen. Das lief alles gut, wenn da nicht plötzlich das Problem mit dem Warmwassertank im Hauswirtschaftsraum

Read more

Das Dach ist wieder dicht.

Wochen hat es gedauert und unser neuer Bauleiter Herr O. von PDE Massivbau hat es dann endlich geschafft - das Dach ist wieder dicht - nach Wochen! Nachdem Herr O. schon in der letzten Woche selber auf dem Dach war und im Tausch mit meinem Antenneziegel das Dach dicht gemacht hatte,

Read more

Es geht voran und die Wände sind schief.

Die Klempner haben unsere Toiletten am Freitag noch angeschlossen und zumindest ein Waschbecken in Betrieb genommen. Damit ist das ToiToi Häuschen dann auch Geschichte (auch wenn es noch bei uns vor der Tür steht). Da ich am Wochenende auch auf unserem Dachboden war, konnte ich sehen dass die Warmwasserkollektoren dort angeschlossen sind.

Da wir, in Absprache mit unserem Bauleiter, weiter sehr aktiv bei uns im Haus mit den Malerarbeiten sind, konnten wir dann auch gleich mal feststellen das nicht nur die Wand im Treppenhaus schief ist. Neben dem völlig ungleichmäßig aufgebrachten Putz an den Wänden –  hier gibt es Differenzen von 10mm – hat der Trockenbauer auch die ein oder andere Rigipsplatte nicht gerade und winkelig gesetzt. Das fällt dann besonders deutlich beim Tapezieren auf, wenn plötzliche mehrere Millimeter an den Schrägen von oben nach unten auszugleichen sind. Wertig und schön ist das nicht…

Mit der Treppe sind wir sehr zufrieden, sieht gut aus und wurde perfekt eingepasst. Und die Treppenbauer waren ein sehr nettes Team.

Für nächste Woche stehen noch auf dem Plan:

  • Fliesenleger: weiter verfugen, Sockelleisten komplett anbringen, defekte Fensterbänke reparieren (wie bereits zu lesen war ist eine zerkratzt, die andere mit Riss in der Oberfläche)
  • Klempner: Sanitärinstallation fertig stellen, Kernbohrungen fertig stellen, unnötig gebohrtes Loch verschließen, Lüftungsanlage fertig stellen, Warmwasserspeicher aufstellen, provisorische Rohrbefestigung der Heizung korrekt an der Wand befestigen
  • Elektriker: alle Dosen und Schalter fertig einbauen und verkabeln

Alles in allem eine Menge Arbeit, für die letzte PDE Woche…

Wir haben eine Treppe!!!

Seit gestern haben wir nun endlich eine Treppe im Haus und damit entfällt das lästige Leiter rauf und runter. Der Fliesenleger war auch den ganzen Tag da und somit sind fast alle Fugen zu und bis auf den Fliesenspiegel alle Fliesen verlegt.

Auch die Klempner sind im Haus und mal sehen was diese heute alles geschafft haben.

Die Gewerke im Stress.

Nicht nur wir Bauherren sind mächtig im Stress mit tapezieren und alle Themen die wir noch zu tun haben, sondern auch die Gewerke die noch nicht fertig sind. Beim tapezieren des Treppenaufgangs ist uns dann auch gleich aufgefallen das die Wand mit der jetzt verschlossenen Lücke

Read more