Die Klinker Arbeiten haben begonnen.

Gestern Abend war es wieder mal Zeit unsere Baustelle außerplanmäßig zu besuchen, denn wir wollten wissen ob es jetzt endlich wieder weiter geht. Drei Wochen Pause auf der Baustelle waren eine lange Zeit. Es wurde mit den Dämmarbeiten außen begonnen und Teile des Hauses sind somit schon mit Dämmstoff versehen, auch die Klinkersteine wurden schon passend um das Haus verteilt.

Das Dach ist auch wieder zu und der Schornstein verkleidet und scheinbar außen damit fertig. Nur ein Fehler ist mir sofort im Strahl der Taschenlampe aufgefallen, es gibt neben dem Schornstein noch eine offene Stelle wo die Holz Lattung zu sehen und das Dach nicht komplett dicht ist. Ich gehe mal davon aus das unser Bauleiter das gesehen hat.

Im Innenbereich ist dagegen nichts passiert. Auch die Stützen stehen immer noch im Weg rum und die Bautruppe hat sich unser Gäste WC scheinbar als Aufenthaltsraum hergerichtet. D.h. sie haben alles abgedichtet und sich einen Heizlüfter rein gestellt. Warum dieser gestern Abend allerdings bei 10 Grad Außentemperatur lief und damit dann auch die ganze Nacht durch, ist mir nicht klar. In dem Raum stehen auch keine Sachen die es kuschelich warm haben müssen. Es würde auch reichen das Ding wieder morgens anzustellen und Zack ist der kleine Raum wieder warm, zumal wir nachts keine Minusgrade haben. Klar sollen sich die Handwerker auch mal aufwärmen, aber muss dafür der Stromzähler die ganze Nacht drehen? Leider sind das die Euros der Bauherren die sich so in Luft auflösen, auch so ein kleiner Heizlüfter ist mit >1000 Watt dabei.

Bilder werden wir dann wieder am Freitag machen, im Stockdunkeln lässt sich schlecht das Haus ablichten.

karsten