Es geht voran und die Wände sind schief.

Die Klempner haben unsere Toiletten am Freitag noch angeschlossen und zumindest ein Waschbecken in Betrieb genommen. Damit ist das ToiToi Häuschen dann auch Geschichte (auch wenn es noch bei uns vor der Tür steht). Da ich am Wochenende auch auf unserem Dachboden war, konnte ich sehen dass die Warmwasserkollektoren dort angeschlossen sind.

Da wir, in Absprache mit unserem Bauleiter, weiter sehr aktiv bei uns im Haus mit den Malerarbeiten sind, konnten wir dann auch gleich mal feststellen das nicht nur die Wand im Treppenhaus schief ist. Neben dem völlig ungleichmäßig aufgebrachten Putz an den Wänden –  hier gibt es Differenzen von 10mm – hat der Trockenbauer auch die ein oder andere Rigipsplatte nicht gerade und winkelig gesetzt. Das fällt dann besonders deutlich beim Tapezieren auf, wenn plötzliche mehrere Millimeter an den Schrägen von oben nach unten auszugleichen sind. Wertig und schön ist das nicht…

Mit der Treppe sind wir sehr zufrieden, sieht gut aus und wurde perfekt eingepasst. Und die Treppenbauer waren ein sehr nettes Team.

Für nächste Woche stehen noch auf dem Plan:

  • Fliesenleger: weiter verfugen, Sockelleisten komplett anbringen, defekte Fensterbänke reparieren (wie bereits zu lesen war ist eine zerkratzt, die andere mit Riss in der Oberfläche)
  • Klempner: Sanitärinstallation fertig stellen, Kernbohrungen fertig stellen, unnötig gebohrtes Loch verschließen, Lüftungsanlage fertig stellen, Warmwasserspeicher aufstellen, provisorische Rohrbefestigung der Heizung korrekt an der Wand befestigen
  • Elektriker: alle Dosen und Schalter fertig einbauen und verkabeln

Alles in allem eine Menge Arbeit, für die letzte PDE Woche…

karsten