Draussen wird wieder gebuddelt.

Pünktlich wie abgesprochen hat die Firma Languth angefangen das Thema Wasser und Abwasser zu legen. Es geht also auch draussen wieder vorann. Innen laufen dagegen die Putzarbeiten weiter und wir haben jetzt auch fliesend Wasser von den Decken :-) Zum Glück haben wir Unterstützung

Read more

Start der Innenputz Arbeiten.

Ich hatte die Handwerker zwar selber noch am Freitag getroffen, es aber so verstanden das sie erst ab Montag mit den Putzarbeiten starten. Dem war dann aber wohl nicht so, wie wir uns gestern überzeugen konnten. Das Badezimmer oben, ein Kinderzimmer und der Flur haben schon den kompletten Putz an der Wand. Dementsprechend feucht war es dann gestern. Wir haben dann mehrmals am Tag Stoß gelüftet, damit die Feuchtigkeit raus geht. Bis jetzt sieht der Putz gut aus, die genauen Stärken werden wir dann noch mal messen.

Bilder kommen heute Abend…

Die Geschichte mit dem Strom.

Es begab sich zu einer Zeit, wo die Bauherren, nach diversen Verschiebungen den Energieversorger noch endlich mit der Durchführung der Arbeiten in der nächsten Woche beauftragen wollten…

So könnte eine Geschichte mit Happy End beginnen, leider wurde es dann ganz schnell kompliziert.

Wir haben in unserem vorläufigen Bauplan Version xx eine Woche stehen, in der das Thema Wasserleitungen und Energieversorger stehen. Der Termin hatte sich diverse Male verschoben und nun sollte es in der KW 11 2015 soweit sein. Schon schwierig genug das zwei verschiedene Firmen in einer Woche Erdarbeiten auf dem Grundstück machen sollten, aber es kam ganz anders. Alle Beteiligten waren in dieser Woche noch mal informiert worden, dass sie in der nächste Woche starten sollen. Dann kam es aber zu einem „glücklichen“ Fehler, denn irgendwie hatte die Firma RTH die für Avacon bei uns die Arbeiten macht doch noch die KW10 auf dem Plan (obwohl rechtzeitig über Verschiebung auf KW11 informiert) und war direkt bei uns auf der Baustelle. Richtig bemerkt war aber das Gerüst noch da und so meldete sich der freundliche Mitarbeiter bei mir und merkte an wie wir denn ohne Strom mit den Arbeiten im Haus weiter machen wollen, wenn er den Baustromanschluss entfernt. Damit hatte er natürlich recht und die Frage war berechtigt, also unseren Bauleiter Herrn S. angerufen. Der meinte erst „wieso der Baustromanschluss bleibt doch da“ und ich sagte nein das ist nicht der Fall. Nach hin und her haben wir uns dann darauf geeinigt das, dass Thema erst Sinn macht wenn der Stromverteiler im Haus so weit ist, das der Anschluss auch dran kann. Also noch mal das ganze Thema bei RTH nach hinten geschoben und nächste Woche wird nur Wasser/Regenwasser/Abwasser gemacht. Natürlich vorausgesetzt das, dass Gerüst wirklich abgebaut ist.

Die Aktion hat einiges an Zeit verschlungen und auch einiges an Nerven, sollte also rechtzeitig bedacht werden.

Aussenarbeiten? Check!

Heute morgen gab es gleich früh ein Treffen mit unserem Bauleiter Herrn S. auf der Baustelle. Themen waren Baufortschritt, geht es geplant weiter, Estrich Trocknung und Malerarbeiten. Das Gute ist, wir liegen noch im aktuellen Plan. Ich gehe davon aus das der Maurer und der Elektriker ihre Parts diese Woche fertig stellen. Für nächste Woche steht der Wandputz auf dem Programm, plus die Zuleitungen zum Haus.

Aussen ist das Haus fertig (bis auf die Warmwasserkollektoren auf dem Dach) und so soll das Gerüst in dieser Woche abgebaut werden. D.h. am Wochenende können wir das erste mal unser Haus komplett ohne Gerüst in Augenschein nehmen.

Abend Update:

Heute haben wir uns noch spät mit dem Fliesenleger auf der Baustelle getroffen und seine Themen durchgesprochen, noch sind wir uns aber nicht sicher welche Fliesen es werden.

Der Elektriker war auch fleißig im Erdgeschoss unterwegs und hat schon große Teile der Elektrorohmontage fertig gestellt.

Klempner Teil 1: fertig.

Der Klempner hat seine geplanten Arbeiten gestern fertig gestellt. Bilder gibt es diesmal nicht, da es schon zu dunkel für die Handy Cam war. Nun kann also der Maurer kommen und entsprechend die Leitungen abmauern.

Es geht vorann.

Ja und wir liegen sogar noch im Zeitplan, wenn auch sehr knapp. Die Bohrversuche an der hinteren Giebelseite sind wech, d.h. das ganze Kunststoffteil, ich gehe mal davon aus das ein neues angesetzt wird. Das Thema Kunststoffunterschläge ist noch nicht fertig, dafür sind die Fallrohre

Read more

Rekordwoche.

Wow, das in einer Woche so viel passieren kann...

Ja die letzte Woche hat viel Neues auf unserer Baustelle gebracht. So wurden die Klinkerarbeiten fertig gestellt. Dazu waren im letzten Schritt die Fensterbänke und Türbereiche dran. Die Klinkerarbeiten sehen sehr ordentlich aus.

Read more

Smart Home

Wer hats erfunden? Nein, nicht die Schweizer und auch nicht die Telekom :-) Die Rede ist vom Smart Home, also die Steuerung im Haus von elektrischen Geräten und das nicht nur per Smartphone. Auch unserer Haus wird nach und nach mehr Möglichkeiten erhalten. Die erste Lieferung für

Read more

Reaktion aus Flensburg.

Gestern haben wir, mal wieder, einen neuen „unverbindlichen“ Zeitplan für unsere Baustelle bekommen und zack durften wir die Eigenleistung, Strom, Wasser, Gas, wieder eine Woche nach hinten verschieben.

Auch hat Herr G. von PDE Massivbau beim Thema Schlechtwetter eine Antwort geliefert. Allerdings bleibt weiterhin unklar wann, warum, keiner da war. Ein Link auf wetter.com, den wir mit den Historien Daten bekommen haben, hilft da nicht weiter. Denn es gibt im Bauvertrag unterschiedliche Themen ab wann 0 Grad Lufttemperatur die Grenze ist und ab wann 5 Grad. So bleiben die zwei Wochen im Dezember z.B. unklar, wo Tag und Nacht mehr als 5 Grad waren, aber niemand auf der Baustelle gearbeitet hat…

Noch eine Klarstellung zum Thema Baufertigstellungs- Termin: wir haben mit der PDE eine Bauzeitgarantie vereinbart, aus der sich leicht der Fertigstellungstermin errechnen lässt, da sich nur durch Schlechtwetter der Termin verschieben kann. Genau diesen errechneten Termin (aus unserer Sicht der Dinge) zeigt der Zähler auf der rechten Seite an.

Diese Woche steht Trockenbau und der Klempner auf dem Plan, wir drücken den Gewerken die Daumen das sie schnell und fehlerfrei voran kommen.